Unter dem Dach des Modellprojektes kultur.werk.stadt/kulturelles Stadtgedächtnis wurde auf dem Gelände der ehemaligen Druckerei Patzschke im Bildungsquartier Bahnhofsviertel die Volkshochschule Coburg Stadt und Land, die Bildungsstätte Innerdeutsche Grenze, das städtische Kunstarchiv, Galerie-, Atelier, Übungs-, und Seminarräume und Teile der Verwaltung miteinander vereint.

Die Unterbringung dieser kulturellen und gesellschaftlichen Komponenten in einem Gebäudeensemble im direkten Umfeld der weiterführenden Schulen bringt ein sich gegenseitiges befruchtendes Wirken unter Nutzung erheblicher Synergieeffekte mit sich.

Die kultur.werk.stadt versteht sich als zentraler, gemeinsamer Treffpunkt für Bürger und Besucher der Stadt. So entstehen vielfältige Möglichkeiten, miteinander konstruktiv zu diskutieren, kreativ zu arbeiten oder einfach eine kleine Auszeit zu nehmen und einzutauchen in die Welt der Kunst, der Geschichte oder aber der Musik.

kultur.werk.stadt
Bild: kultur.werk.stadt Neustadt bei Coburg Bildrechte: Klaus Frenzel

Eigenschaften

  • Mit ÖPNV erreichbar
  • Barrierearm

Google Map laden

Wenn Sie die Karte auf dieser Seite sehen möchten, werden personenbezogene Daten an den Betreiber der Karte gesendet und Cookies durch den Betreiber gesetzt. Daher ist es möglich, dass der Anbieter Ihre Zugriffe speichert und Ihr Verhalten analysieren kann. Die Datenschutzerklärung von Google Maps finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy