Lesezeit: Coburger Autorinnen und Autoren stellen sich vor

Nicole Eick: Hinter dem Fenster

Eintrag vom: 15.04.2019 09:37 Uhr

Andreas Tochter Luisa ist achtzehn und seit vier Wochen spurlos verschwunden, als ihr ein Bußgeldbescheid der Polizei ins Haus flattert. Beim Blick auf das Foto des Wagenlenkers wird Andrea erschreckend klar: Ein langer Schatten aus ihrer eigenen Vergangenheit hat sich ihre Tochter geholt. Eine Vergangenheit, die sie fast vergessen hatte, und ein Mann namens Christopher, der sie aus heimeliger Teestuben-Geborgenheit in die Kommune der Jünger gelockt hat.

Nicole Eick legt mit „Hinter dem Fenster“ ihren dritten Roman vor. Sie leitet als Sozialpädagogin den Sozialdienst des Klinikums Coburg und führt die Leser im aktuellen Roman auch in ihre Heimatstadt Karlsruhe in den 70er Jahren. Die Handlung dockt an realen Ereignissen dieser Zeit an: Eine Teestube als Zufluchtsort für Sinn suchende Mädchen und Jungs, eine Kommune von Jesus-Jüngern … Fast vier Jahrzehnte später wird diese Zeit auf fatale Weise wieder lebendig, als ein Mädchen spurlos verschwindet.

Nicole Eick
Bild: Nicole Eick

Eigenschaften

  • Bei Schlechtwetter geeignet
  • Barrierearm

Eintritt

Eintritt frei!

Diese Veranstaltung findet statt

  • 27.05.2019 19:00 Uhr